Schule am See

Was gibt es zu berichten?

Basketball-Freundschaftsturnier der 9. Klassen

Als Herr Kalbitz von der Schule am Eichtalpark an unsere Schule am See wechselte, hatte er mit seinem früheren Kollegen Herrn Hinz vereinbart, dass sie in diesem 9. Schuljahr ein Basketballturnier veranstalten würden. Herr Wolf war schnell zu begeistern, doch ein gemeinsamer Termin musste erst noch gefunden werden. Ursprünglich war das Turnier als Highlight vor Weihnachten gedacht, doch die Klassenarbeiten in den Hauptfächern fielen auch in diese Zeit. Man einigte sich schließlich auf Freitag, den 20.01.2012, einen Tag vor dem Tag der offenen Tür an unserer Schule. Die Urkunden für das Turnier hatten die Schüler der 7c im Informatikkurs gestaltet, wobei der beste Entwurf letztendlich Verwendung finden sollte.

In der Woche vor dem Turnier war keine Zeit mehr, sich spielerisch in Höchstform zu bringen, aber eine Zusammenstellung der Mannschaften erfolgte durch die Klassen selbst nach ein paar Testspielen. Am Freitagmorgen fand auch noch der reguläre Unterricht statt, doch direkt nach der ersten großen Pause sollte es los gehen. Herr Kalbitz hatte für die Spieler noch Getränke besorgt und in der Halle bereitgestellt, Herr Wolf richtete die 3-Felder-Halle so her, dass sich im Mittelfeld die Zuschauer aufhalten konnten und auf den anderen zwei Feldern getrennt ein Mädchen- und ein Jungenturnier stattfinden konnten. Die 5 Klassen hatten je eine Jungen- und eine Mädchenmannschaft gestellt. Der Turnierplan wurde festgelegt und dann konnten die Spiele beginnen.

Die Mannschaften schenkten sich nichts, doch in einer sportlich fairen Atmosphäre wurden alle Begegnungen ausgetragen. Als gegen 13:30 Uhr das letzte Spiel beendet war, stand fest, die Jungen der 9a der Schule am Eichtalpark und die Mädchen der 9b der Schule am See landeten jeweils auf dem ersten Platz.

Nach dem Aufräumen der Halle und der Verabschiedung der Teilnehmer der Gastschule stand fest, solche Veranstaltungen können wir für das nächste Schuljahr wieder einplanen. Gäste könnten die 9. Klassen unserer Nachbarschulen sein. Von den Schülern der Schule am Eichtalpark wurde auch am Tag nach dem Turnier noch per Internet signalisiert, dass dieses Turnier eine gelungene Veranstaltung war.

(A.K.)