Schule am See

Was gibt es zu berichten?

„Um das Unmögliche zu erreichen, braucht man nur etwas länger."

Big Mama Laboratorio

aus Buenos Aires, Argentinien, ist mit dem Stück „Todo Terreno“, einer Performance aus Hip-Hop, Dance Hall, Cumbia, Folklore, Reggaeton, Pop, Parkour und Akrobatik zu Gast in Steilshoop. Am 11. Juni um 18.30 Uhr tritt die Gruppe im Theatersaal des Bildungszentrums (Gropiusring 43) auf. Eintritt für Kinder und Schüler*innen: 1,- €, für Erwachsene 2,- € Es laden herzlich ein: die Kinderkulturkarawane, das Haus der Jugend und die Schule am See.

Das Projekt „Big Mama Laboratorio“ aus Buenos Aires vereint urbane und traditionelle Tanzformen und erzählt dabei die Geschichte seiner Mitglieder: Menschen mit unterschiedlichen sozialen Hintergründen und Lebensgeschichten treffen sich, um ihre gemeinsame Botschaft zu übermitteln: Alle Menschen können ungeachtet der Unterschiede in Herkunft, Hautfarbe, Standpunkten, Kultur oder sozialer Schicht zusammenleben! Das Stück „Todo Terreno“ zeigt uns das Viertel, aus dem die Mitglieder der Gruppe kommen. Der alltäglichen Gewalt, Diskriminierung und Ausgrenzung setzen die Tänzer*innen von „Big Mama Laboratorio“ ihre Hoffnung auf Veränderung entgegen. Sie kämpfen für ihr Recht auf eine bessere Existenz. Die Zuschauer*innen sind zum einen eingeladen, sich auf sehr persönliche Szenen einzulassen und sich zum anderen auch aktiv zu beteiligen, denn die Künstler*innen durchbrechen die sog. „vierte Wand“, die die Bühne vom Publikum trennt. Der Tanz verbindet nicht nur die Künstler*innen auf der Bühne miteinander, sondern auch die Gruppe mit dem Publikum!

[1] https://powerofculture.info/blog/tanz/big-mama-lab-todo-terreno
[2] https://www.kinderkulturkarawane.de/2014/BigMamaLaboratorio

(K.L.)