Schule am See

September 2016

Liebe Eltern,

spätestens im 10. Schuljahr benötigen die Schüler und Schülerinnen Informationen, die ihnen bei der Entscheidung über weitere Berufs- und Bildungswege helfen. An unserer Schule werden die Jugendlichen von Frau Hildebrandt (Bundesagentur für Arbeit), rau Koch (Handelsschule H18) und Frau Mayer (Handelsschule B28) beraten. Die vorliegende Zusammenstellung soll Ihnen helfen, Ihr Kind bei der Berufs- und Studienorientierung zu unterstützen. Sie sollten wissen, dass laut Schulgesetz eine Schulpflicht über 11 Schulbesuchsjahre oder bis zum 18. Lebensjahr besteht. Aus diesem Grund sind wir als Schule dazu verpflichtet das Hamburger Institut für berufliche Bildung (HIBB), genauer gesagt die Jugendberufsagentur (JBA), über den Verbleib unserer Schüler*innen nach der 10. Klasse zu informieren. Schulpflichtige Jugendliche, die bis 16. Juni 2017 keinen gesicherten Verbleib, z.B. einen Ausbildungsvertrag oder eine Aufnahmebestätigung einer weiterführenden Schule, nachweisen können, werden zur einjährigen dualen Ausbildungsvorbereitung an der H18 (Berufsvorbereitungsschule am Berliner Tor) gemeldet. Dort wird an drei Tagen in der Woche ein betriebliches Praktikum durchgeführt und an zwei Tagen findet schulischer Unterricht statt. Das Schaubild soll Ihnen die Anschlussmöglichkeiten nach dem Schulabschluss verdeutlichen. Nähere Informationen dazu finden sie in der Broschüre „Berufliche Bildungswege 2016“, einzusehen auf dem Internetportal des HIBB: www.hibb.hamburg.de.

Weitere hilfreiche Hinweise finden Sie auf der Informationsplattform des Hamburger Berufsbildungsatlas: www.ichblickdurch.de

Es gibt eine Vielzahl vollqualifizierender Berufsfachschulen, hier kann innerhalb von ein bis drei Jahren eine schulische Ausbildung absolviert werden. Für die Aufnahme gibt es unterschiedliche Voraussetzungen, bitte informieren Sie sich dazu über das Internet oder direkt an den Berufsfachschulen. Die Adressen der Berufsfachschulen finden Sie auf der Internetseite des HIBB (s.o.) oder Sie informieren sich auf der Homepage der jeweiligen Schule. Wichtig: Anmeldeschluss ist der 31. März des jeweiligen Jahres. Selbstverständlich ist es auch möglich, ein „Freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr“ zu absolvieren oder sich dem „Bundesfreiwilligendienst“ zuzuwenden, Hinweise und Adressen dazu gibt es im Internet: www.hamburg.de/freiwilligenjahr/

Sollte Ihr Kind die Prognose und das Interesse haben in die Vorstufe der Oberstufe überzugehen, um das Abitur zu machen, melden Sie Ihr Kind bitte bis zum 31. März des jeweiligen Jahres (Anmeldeschluss) an einer weiterführenden Schule an, Anmeldungen sind direkt bei der gewünschten Schule unter Vorlage des Halbjahreszeugnisses vorzunehmen. Auch in diesem Fall benötigen wir eine Anmeldebestätigung der aufnehmenden Schule bis 16. Juni 2017. Zum Halbjahreswechsel wird es einen Informationsabend zu den umliegenden Profiloberstufen geben, dazu werden Sie gesondert einladen. Für alle Fragen rund um das Thema Schule können Sie auch Kontakt zum SIZ (Schulinformationszentrum) aufnehmen. Falls Ihr Kind nicht über die Prognose für die gymnasiale Oberstufe verfügt und einen mittleren Schulabschluss mit einem Notendurchschnitt von 3,3 (ohne Sport) erlangt hat und über die Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch mindestens eine Durchschnittsnote von 3,5 (ohne 5/G3) erreicht hat, gibt es die Möglichkeit, an der Höheren Handelsschule oder Höheren Technikschulen innerhalb von zwei Jahren das Fachabitur zu machen. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie direkt an den Schulen oder über unsere Berufsberaterinnen.

Für weitere Fragen stehen Ihnen und Ihrem Kind folgende Personen und Einrichtungen zur Verfügung:
Frau Koch (Handelsschule H18), Schülersprechzeiten dienstags und freitags von 08:00 bis 13:30 Uhr im Beratungsraum der Schule am See
Frau Mayer (Handelsschule B28), Schülersprechzeiten immer dienstags von 10:00 bis 16:00 Uhr im Beratungsraum der Schule am See
Frau Hildebrandt (Bundesagentur für Arbeit), Schülersprechzeiten mittwochs im Beratungsraum der Schule am See
Jugendberufsagentur; Tel. 040/24851113(Hotline)
SIZ (Schulinformationszentrum), Tel: 040/428992211

Bitte denken Sie daran: Bis 16. Juni 2017 benötigen wir einen schriftlichen Nachweis über den gesicherten Verbleib ab August 2017 für alle Schüler*innen unserer 10. Klassen.

Mit freundlichen Grüßen

Britta Schmoecker
(Abteilungsleitung 7-10)